Titelbild

Andreas und Martina Gattinger bewirtschaften 4,5 Hektar Weingärten in top Wachauer Lagen. Dazu zählen Steinriegel, Achleiten, Vorderseiber, Hinter der Burg, Hinterkirchen und das Herzstück des Betriebes der Weitenberg! Am Weitenberg ist auch das Familienweingut mit Blick auf die Donau eingebettet. Neben den Wachauer Paradesorten Grüner Veltliner und Riesling können auch Chardonnay, Muskateller und Weißburgunder gegen Voranmeldung direkt im Weingut verkostet und erworben werden.  Roseweine und die Rotweine vom Pinot Noir, Cabernet Sauvignon und die Cuvee mit dem Namen Telos sind sehr leckere Raritäten, die entdeckt werden wollen.

Überschaubar und fein!

Das Weingut Gattinger hat einen hohen Qualitätsanspruch! Die Bekömmlichkeit der Weine ist die Basis des Erfolges!

Betriebsphilosophie

Erfolg braucht Vorbilder! Unser größtes Vorbild war und ist Josef Jamek. Mit ihm hat mein Vater 44 Jahre lang als Kellermeister den Wachauer-Weinen zu weltweiter Anerkennung verholfen. 1996 sind beide zurück getreten und haben ihre Betriebe übergeben. Ihr Gedankengut ihre Einstellung zum Wein wollen wir weiterführen, ob wir auch ihre menschliche Größe erreichen, müssen andere zu einem späteren Zeitpunkt beurteilen. Weinqualität entsteht im Weingarten, Hygiene und Geduld sind das Fundament für die Bekömmlichkeit, und die Bekömmlichkeit steht vor allen Eitelkeiten. Damit ist gemeint, dass wir keine Blender bzw. Showweine produzieren, die dann im Konsumentenalltag durchfallen. Bekömmlicher Wein findet seine Genießer, einmal probiert, fordert er zum Trinken auf.

Bewirtschaftung

Nachhaltigkeit ist nicht bequem und bedeutet Mehrarbeit, die wir zu leisten bereit sind! Wir verzichten auf Insektizide, Herbizide, Botrytizide und Kupfer! 
Wir dürfen uns zu Recht noch Weinhauer nennen, da wir die Weinstöcke noch händisch bearbeiten – behauen!

Vermarktung

50 % unserer Produktion werden von unseren Stammkunden erworben. Die Restlichen 50 % gehen an den Handel, Vinotheken und Restaurants.

Referenzlistenauszug

Handel